BJJ

Hinter dem Begriff „Brazilian Jiu Jitsu“ (BJJ) verbirgt sich eine Abwandlung des Kodokan Judo sowie des klassischen japanischen Jiu Jitsu (auch Ju Jutsu genannt). Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wanderte ein japanischer Judoka namens Mitsuyo Maeda nach Rio de Janeiro aus. Eine brasilianische Familie schottischer Abstammung mit dem Namen Gracie half ihm, in der wachsenden Metropole Fuß zu fassen. Aus Dankbarkeit begann Maeda damit, die Söhne  im Jiu Jitsu zu unterrichten. Der jüngste Sohn der Gracies hieß Helio.

Eher von schmächtiger Gestalt, musste Helio oft gegen seine schweren Brüder antreten. Er entwickelte seinen eigenen persönlichen Kampfstil und hat auf seinen Erfahrungen dann sein Graduierungs- und Trainingssystem aufgebaut – das Brazilian Jiu Jitsu.

Die Söhne Helio Gracies brachten diesen Kampfstil in den 1980er Jahren in die USA.

Heute ist der Begriff „Brasilian Jiu Jitsu“ (BJJ) ein Sammelbegriff für alle Schulen und Meister, welche auf Helio Gracies System zurückgehen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt bei Bodenkampftechniken und Würfen, im Training werden aber auch Abwehrtechniken sowie Schläge und Tritte eingesetzt. Dabei geht es nicht nur darum, den Übenden die korrekte Ausführung zu vermitteln, sondern auch die praktische Anwendung. Das Training enthält dazu regelmäßiges Sparring, auch „Rollen“ genannt (jap. „randori“). Das von Helio Gracie erdachte Trainingssystem zielt darauf ab, dass ein bzw. eine „Jiu Jiutero“ sich im Ernstfall auf die erlernten Techniken verlassen können soll.

Bei der Übung mit einem Partner oder einer Partnerin ist gegenseitiger Respekt unabdingbar. Das Sparring wird nur so intensiv ausgeführt, dass ein rechtzeitiges Aufgeben möglich ist und sich ein positiver Lerneffekt einstellen kann. Einer der wichtigsten Aspekte des Trainings ist, das eigene Ego außen vor zu lassen. Wer durch Abklopfen aufgibt, verliert nicht, sondern lernt etwas dazu. Trainingspartner sind Vertrauenspersonen, die dabei helfen, die eigenen Fähigkeiten zu entwickeln und dabei persönlich zu wachsen.

Di.

  • BJJ

    -

Do.

  • BJJ

    -